Ganz oben links: Br. Bernard Im Bild unten rechts, von links nach rechts: Br.
September 2012 - unsere Studie wird veröffentlicht GLOBOLAB gehört jetzt auch offiziell den 'forschenden Einrichtungen' an. Das European Journal of Clinical Microbiology & Infectious Diseases (official publication of the European Society of Clinical Microbiology)   - eine der 'Top 5' mikrobiologischen Fachzeitschriften weltweit -   veröffentlichte die von Doris und Nils durchgeführte Studie in Sachen 'Substitution von Blutagar durch Standard Nähragar 1 bei Agardiffusionstests hinsichtlich der Antibiose- Sensitivitätstests von bestimmten pathogenen Streptokokken'. -> “ Mikrobiologie für die Dritte Welt “ ....auch auf: November 2015  -  Ein Brief aus Lunsar Im Rahmen unseres November-Einsatzes übergab uns der Klinikleiter Br. Michael einen Brief an alle Mitglieder, Förderer und Spender von/an GLOBOLAB e.V. Diesen wollen wir hier veröffentlichen. BRIEF vom 21. Nov. 2015 (Englisch) ÜBERSETZUNG ins Deutsche © Globolab e.V. 2009 - 2020 Juni 2017 - unsere zweite Studie wird veröffentlicht Blutagar ist eines der wichtigsten Nährmedien überhaupt. Laut allen Lehrbüchern und laut WHO kann man funktionierenden Blutagar nur mit speziellem Tierblut herstellen. Alle lehrten: Menschenblut in Blutagar funktioniert nicht. Aus diesen Gründen stand bislang Blutagar in Ländern der "Dritten Welt" nicht zur Verfügung. Doris, Edith und Nils forschten seit Jahren an diesem Thema und hatten schließlich die entscheidende Idee.  1.6.2017: Die internationale Fachzeitschrift "The Journal of Infection in Developing Countries" veröffentlicht die GLOBOLAB-Studie “A suitable blood agar containing human blood especially for the use in laboratories of developing countries” PDF: J Infect Dev Ctries 2017; 11(5):399-406. doi:10.3855/jidc.8957 PDF -> KLICK -> auch www.ebersberger-zeitung.de Januar 2019  -  Aus der Ebersberger Zeitung vom 25.1.2019 Aus der Ebersberger Zeitung vom 7|8.12.2019 Aus der Ebersberger Zeitung vom 13.03.2020